Spenden Kontakt Hunde suchen

Die Zeit als Gast im NF dogshome

Vielleicht interessiert es Sie, wie unsere vierbeinigen Feriengäste und ihre Menschen die Zeit im NF dogshome erlebt haben.

Hallo Ihr Lieben

Unsere Schlitzohrengang samt Anhang bedanken sich nochmals herzlich für die tolle Betreuung im Dogshome. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Roncolettas Schlitzohrengang

Mir gohts eifach mega guat – eigentlich sägi doch MEDOGUAT!

«Wir lernten Nicole Fröhlich und Reny Wicki durch die sanfte und kompetente Unterstützung für unseren Hund Sancho kennen. Bei dieser Gelegenheit stellten wir zusammen fest, dass Sancho ein zweiter Hund guttun würde. Mehrere Besuche zeigten uns, dass Medo ein guter und toller Kamerad für Sancho sein wird. Auch uns überzeugte Medo – trotz seiner Blindheit – mit seiner fröhlichen und unbeschwerten Art. Medo und Sancho sind in der Zwischenzeit sehr gute Freunde und ein richtiges «Lausbubenteam» geworden.
Wir danken Nicole und dem NF Dogshome-Team für ihre tolle, kompetente und offene Zusammenarbeit und Begleitung. Wir empfehlen Nicole und ihr Team gerne für jegliche Art der Unterstützung bei der Arbeit mit Hunden. Auch wenn Sie sich für einen eigenen Hund entscheiden, sind Sie bei NF Dogshome an der richtigen Adresse».

Medo mit Familie

Kundenberichte 2017

Nala lässt grüssen

Nala und mir geht es gut und wir geniessen das Zusammensein von Tag zu Tag mehr ... Es hat mich gefreut zu lesen, dass der erste «dogshome Weihnachtsmarkt» trotz starkem Schneetreiben ein Erfolg war. Gratuliere! Nala und ich wünschen dir und dem ganzen dogshome-Team frohe, aber leise Weihnachtstage mit allen Vierbeinern und bereits alles Liebe und Gute und weiterhin viel Erfolg für das anstehende neue Jahr 2018!

Nala

Im NF dogshome heimisch

Ich, 70 Jahre alt, bin «alleinerziehende» Hundehalterin von Arik, Bolonka-Chiwawa, 2 Jahre jung. Es war mir von Anfang an ein Anliegen, für Arik einen Ort zu finden, wo er sich bei meiner Abwesenheit heimisch fühlt.

Im Februar 2017 meldete ich Arik für einen Schnuppertag im Ende Dezember 2016 eröffneten NF dogshome an. Da der Schnuppertag meinen Erwartungen in jeder Beziehung entsprach, folgten zwei Tagesaufenthalte und schliesslich eine und bald einmal zwei Übernachtungen.  Auch diese verliefen wunschgemäss. Ich habe den Eindruck, dass ich Arik bei Bedarf auch längere Zeit dem Team des dogshome anvertrauen kann.

Wenn Arik auf dem Parkplatz vor dem dogshome aus dem Auto steigt, steuert er sofort auf den Eingang zu. Wenn ihn dann eine Pflegerin in Empfang nimmt, ist seine Freude riesig. Er will jetzt unbedingt in den Hundebereich und folgt der Betreuerin ohne einen Blick zurück zu mir. Arik geht sehr gern ins dogshome, freut sich aber auch, wenn ich ihn wieder abhole. Was will ich noch mehr.

Was ich am dogshome schätze:
Das tolle Team von a bis z, Respekt gegenüber Mensch und Tier, Liebe zum Hund, Fachwissen, Kompetenz, Erfahrung, durchdachte Organisation, gute Infrastruktur, viel Platz, Sauberkeit.
 
Heute nutze ich das Angebot des dogshome auch, wenn ich einen hundefreien Tag möchte. Ich muss mir dann keine Sorgen um Arik machen, da er in guten Händen ist. Ich kann den Tag ohne schlechtes Gewissen geniessen, weil ich weiss, dass sich Arik im dogshome wohlfühlt.


Liebe Menschen im dogshome

Unsere Familie ist nach Barcelona gereist und Barny und ich durften wieder einmal zu euch ins dogshome kommen.
 
Wir beide möchten euch von Herzen danke sagen. Dafür, wie sehr ihr euch um uns Hunde kümmert, damit es uns an nichts fehlt. Das Zimmer ist gemütlich – mit Sofa, versteht sich - der Zimmerservice ist vom Feinsten und die ganze Anlage immer top. Auch wenn wir aufgeregt sind oder vielleicht nicht so gut gelaunt, immer habt ihr Verständnis und sucht eine Lösung, damit es uns besser geht. So erscheint uns die Zeit, in der wir nicht mit unseren Familien zusammen sein können, gar nicht so lange.

Unsere Familie hat sich riesig gefreut, als sie Barny und mich zufrieden und in bester Gesundheit abholen durfte. Ihr alle trägt dazu bei und dafür möchten wir euch – auch im Namen aller Feriengäste und Tierschutzhunde im dogshome - DANKE sagen.
 
Lärchen und Barny Gstöhl


Super Gefühl

«Oh ja, Caddy hat sich ganz bestimmt sehr wohl gefühlt bei euch. Und ich möchte mich ganz herzlich bedanken, dass du so etwas tolles wie das dogshome auf die Beine gestellt hast. Ich werde Caddy wieder zu euch bringen und das mit einem super Gefühl.»

Patricia


Liebes Dogshome-Team

«Der Bericht von Nicole Jurt betreffend Quana hat mich sehr berührt. Was das dogshome betrifft, kann ich dem Bericht nur zustimmen!! Super, endlich gibt es einen Betreuungsort für Hunde, die «etwas anders sind».

Meine zwei Hündinnen sind ebenfalls aus dem Tierschutz; in diesem Sinne keine «normalen Hunde». Cipria eine Angsthündin, die neun Jahre ihres Lebens in einem italienischen Canile verbrachte und Felicia ein Gnadenplatz aus einem rumänischen Lager mit 2000 Hunden.
Einen Ort zu finden, wohin man solche Tiere zur Betreuung bringen kann, ist wirklich schwierig. Vor einem Jahr machte ich den Versuch, Felicia probehalber für einen Tag in einem gut geführten Tierheim abzugeben. Dieser Versuch ist kläglich gescheitert. Nach zwei Stunden musste ich sie wieder abholen. Sie war völlig verstört, hat sich im Freilauf hinter einer Hütte versteckt und rannte panisch umher, wenn sie jemand anfassen wollte. Auf Empfehlung von Priska Zanoni machte ich den Versuch meine beiden Hündinnen im dogshome betreuen zu lassen und war überglücklich, dass es so gut funktioniert hat. Ein super Team, dass auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Hundes eingeht. Endlich habe ich einen Betreuungsort für meine Hunde gefunden und kann nach langer Zeit wieder Ferien geniessen, da ich weiss, dass meine zwei Mädchen bestens aufgehoben sind.»

Von mir ebenfalls ein grosses DANKE an das gesamte Team!
Ruth Schädle


Ein wunderbares Zuhause auf Zeit

«Zufrieden und entspannt lag Quana heute Abend neben mir auf dem Sofa. Die letzten Tage hatte sie im dogshome verbracht und ich sah ihr an, dass sie sich dort sehr wohl gefühlt hatte. Das ist nicht selbstverständlich, denn getrennt sein von ihrer Familie und ihrem gewohnten Umfeld war für Quana lange Zeit herausfordernd. Quana hatte in Serbien einen schwierigen Start ins Leben, die damaligen Erfahrungen trugen dazu bei, dass sie bis heute Zeit braucht, bis sie Menschen ihr Vertrauen schenken kann. Zudem lebt Quana seit jener Zeit mit einem Handicap, ihr linkes Hinterbein musste amputiert werden und das rechte Hinterbein ist steif. Obwohl sie mit dieser Einschränkung gut zurecht kommt, war es für mich nicht einfach, für sie einen geeigneten Betreuungsort für Ferien oder Tagesaufenthalte zu finden. Umso dankbarer bin ich nun, mit dem dogshome ein wunderbares Zuhause auf Zeit für Quana und ihre beiden Hundefreunde gefunden zu haben. Die Mitarbeiter betreuen ihre Schützlinge liebevoll und achtsam und gehen selbstverständlich auf individuelle Bedürfnisse ein. Quana benötigt aufgrund ihrer körperlichen Einschränkung mehr Betreuungsaufwand, so mussten die Mitarbeiter das Zimmer und den dazugehörenden Auslauf speziell einrichten, damit sie sich nicht verletzt und auf die grosse Wiese wurde Quana jeweils getragen. Ich schätze dieses Engagement des gesamten dogshome-Teams sehr und bin dankbar dafür. Ein weiterer wertvoller Pluspunkt sind für mich die Zusatzdienstleistungen die im dogshome angeboten werden. Die Canine Bowen Technique-Behandlung hat Quana sehr gut getan. Ich werde ihr diese Therapieform gerne auch weiterhin regelmässig gönnen. Im Wissen, dass es meinen Hundefreunden im dogshome an nichts fehlt und sie dort gut aufgehoben sind, kann ich meine Ferien auch in Zukunft so richtig geniessen. Ich danke euch allen von Herzen dafür!»

Nicole Jurt

Quana

«Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt. Aber für dieses Tier verändert sich eine ganze Welt!»

Verfasser unbekannt